Korrosionsschutz

Es kann zu Korrosion an elektronischen Geräten kommen, wenn korrosive Gase wie Schwefelwasserstoff Platinen im Computer und andere wichtige anderen wichtigen Elektronikkomponenten angreifen. Diese Gase setzen sich an Randsteckverbindungen, Steckverbindern, IC-Sockeln, Wickeldrahtverbindungen und anderen mikroelektronischen Komponenten ab und beschädigen diese. Wenn korrosive Gase nicht kontrolliert werden, können Sie zu ihre Anwesenheit führen. Strömen, spröden Verbindungspunkten und überhitzten Systemen. Resultat sind defekte Leiterplatten, kostenintensive Reparaturen und schlimmstenfalls der Ausfall von Anlagen.

AAF International hat die Notwendigkeit von Gasphasen- und Partikelfiltrationssystemen in Prozesssteuerungsumgebungen erkannt. Eine Nutzung solcher Schutzsysteme kann:

  • Prozessabschaltungen aufgrund von Ausfällen der Steuergeräte verhindern
  • einen hohen Prozesswirkungsgrad aufrechterhalten
  • die Lebensdauer von Platinen verlängern und Kosten für den Austausch senken

SAAF™-Lösungen

Der Schutz eines industriellen Kontrollraums umfasst mindestens die Druckbeaufschlagung mit Reinluft. Dies verhindert, dass korrosive Gase in den Kontrollraum gelangen und die Schaltkreise korrodieren lassen. Zusätzlich dazu kann es erforderlich sein, dass die zirkulierende Luft gereinigt werden muss, wenn der Raum oft betreten/verlassen wird oder andere interne Quellen für Verunreinigungen vorhanden sind. Die SAAFTM -Produktreihe von AAF International wurde entwickelt, um diese Filtrationsziele zu erreichen sowie die Luftbedingungen in diesem Raum zu überwachen. Die SAAFTM Deep Bed Scrubber filtern die Frischlufteinlässe von HLK-Systemen, um in Steuerungsräumen Druckbeaufschlagung mit Reinluft zu realisieren. SAAFTM Recirculation Units wälzen die Luft um und reinigen sie innerhalb der Schalträume und entfernen so im Inneren erzeugte Verunreinigungen (d. h. durch Personalaktivität, interne Prozesse usw. erzeugte Verunreinigungen). SAAFTM Pressurisation and Recirculation Units ziehen sowohl Außen- als auch Raumluft an und liefern ein Reinluftzufuhrgemisch aus Außen- und Raumluft. Der Außenluftanteil wird für die Druckbeaufschlagung des Schaltraums genutzt und verhindert das Eindringen von Verunreinigungen in den Raum. SAAFTM Reactivity Monitoring Coupons stellen eine passive Methode zur intermittierenden Überwachung der Luftqualität innerhalb der Schalträume dar. SAAFShield® -Technologie stellt eine Echtzeitmethode zur Überwachung der Raumluftqualität und Kommunikation mit den Gebäudemanagementsystemen bereit.