Produktübersicht

Typische Anwendungen

  • Nahrungsmittel und Getränke
  • Mikroelektronik
  • Pharmazeutisch

Die HEPA-/ULPA-Filtermodule der TH-Serie von AAF Flanders sind leichtgewichtige, modulare, austauschbare, kanalisierte Versorgungsmodule mit einer Minifalten-Filtereinheit. Sie sind in Effizienzen von 99,99 % bei einer Partikelgröße von 0,30 Mikrometer bis 99,99999 % bei Partikelgrößen von 0,12 Mikrometer erhältlich. Diese Module sind als vollständige Produktreihe von Standard-Rahmenausführungen, 5 cm, 7,5 cm und 10 cm Tiefen und Größen für die Ansprüche kritischer Anwendungen erhältlich, bei denen HEPA-/ULPA-Filterung erforderlich ist. Einzeltests unter strengen Qualitätskontrollen und modernen Montageverfahren sorgen für die Konformität mit den Spezifikationen. Die HEPA-/ULPA-Filtermodule der TH-Serie kommen in einer Bandbreite von Reinraum-Anwendungen zum Einsatz, beispielsweise:

  • Halbleiter-Fertigung
  • Herstellung von Laufwerken
  • Pharmaproduktion
  • Biotechnologie
  • Luft- und Raumfahrt
  • Lebensmittelherstellung
  • CD-Herstellung

Anwendung

Die HEPA-/ULPA-Filtermodule der TH-Serie kommen in einer Bandbreite von Anwendungen mit Versorgungsleitungen zum Einsatz, bei denen extrem saubere Luft benötigt wird. Üblicherweise werden sie mit einer Geschwindigkeit von 0,5 m/s betrieben, wodurch sie sich perfekt für unidirektionale (laminare Strömung) oder nicht unidirektionale (nicht-laminare Strömung) Anwendungen eignen, sei es in einem T-Gitter-System mit Flachdichtung oder einem Gel-Gitterdeckensystem. Filter in Standard-Bauweise können mit einer Einströmgeschwindigkeit von bis zu 0,76 m/s und einem Abschlusswiderstand von 5 cm WS. betrieben werden. Wie bei HEPA-/ULPA-Filtern empfiehlt sich die Verwendung von hocheffizienten, gemäß ASHRAE bewerteten Vorfiltern.

Für Größen und Leistungsdaten:

Vollständige Broschüre herunterladen