Produktübersicht

  • Ermöglicht ein einziges Filterelement (Vorfilter, HEPA-Filter oder Gas-Adsorber) zur Montage in einem Niedrig-CFM-Belüftungssystem.
  • Auf Tests des Gehäuses vor Ort ausgelegt
  • Bietet Platz für verschiedene Anordnungen von Einlass- und Ausgangsports
  • Die Fluid-Dichtung zwischen Filter und Gehäuse wird über eine durchgängige Messerkante im Gehäuse hergestellt.

Typische Anwendungen

  • Daten-Center
  • Gesundheitswesen
  • Mikroelektronik
  • Pharmazeutisch
  • Abwasserbehandlung
Rahmenmaterial
  • Edelstahl
Filterdichtung
  • Gel
Bag-In – Bag-Out
  • Ja
Integrierte Filterabdichtung
  • Externe Einstellung
Leckprüfung
  • ASME N510
Qualitätskontrolle
  • ASME NQA-1

Das Bag-in-/Bag-Out-Filtergehäuse der G-Serie ermöglicht ein einziges Filterelement (Vorfilter, HEPA-Filter oder Gas-Adsorber) zur Montage in einem Belüftungssystem mit niedrigem Durchfluss. Diese Filtergehäuse sind auf Partikel- und Gas-Filtration ausgelegt. Das Design der G-Serie ist so konstruiert, dass das Gehäuse an Ort und Stelle getestet werden kann und flexibel ist, so dass verschiedene Anordnungen von Einlass- und Auslassöffnungen für spezielle Anwendungen möglich sind.

Einer der Hauptverwendungszwecke von HEPA-Filtern ist die Rückhaltung giftiger Substanzen. Wenn Filter mit diesen Substanzen verunreinigt werden, ist es wichtig, über eine Methode zur Filterentfernung ohne direkten Bedienerkontakt zu verfügen. Die Bag-in-/Bag-Out-Funktion der Filtergehäuse der G-Serie ermöglicht es einem Bediener, Filter auszutauschen, ohne in direkten Kontakt mit den gesammelten giftigen Substanzen zu kommen, darunter lebensfähige Organismen, radioaktiver Staub und Karzinogene. Luft wird in das und aus dem Filtergehäuse der G-Serie durch runde Einlass- und Ausgangsöffnungen geführt, die mit Rohr- oder Kanalnetz des Betreibers verbunden sind.

Das Filtergehäuse der G-Serie ist auf den Austausch einzelner Filter von der oberen Gehäuseseite aus ausgelegt. Das Filtergehäuse kann mit seitlichem Eingriff montiert werden, aber es wird davon abgeraten, da das Gerät durch Einlass- und Ausgangsanschlüsse gestützt wird. Stattdessen sollten eine Montagehalter oder andere Stützmittel verwendet werden.

Es gibt keinen speziellen Durchmesser der Einlass- und Ausgangsanschlüsse der Filtergehäuse der G-Serie, da sich die Anforderungen beträchtlich unterscheiden. Der Käufer oder Systementwickler kann einfach die erforderlichen Größen und Längen der Rohre (oder Kanäle) angeben. Die Einlass- und Ausgangsöffnungen der G-Serie können standardmäßig gewalzte Edelstahlblech-Rohoder optional Edelstahl-Rohre sein.

Die Fluid-Dichtung zwischen Filter und Gehäuse wird zwischen Gehäuse und Filter über eine durchgängige Messerkante im Gehäuse hergestellt. Diese Messerkante taucht in einen Kanal auf der vorgelagerten (Lufteinlass) Seite des Filters ein, der mit einem höchst viskosen nicht trocknenden Dichtungsverbund gefüllt ist. Die Messerkanten-Dichtung besteht garantiert DOP-Tests vor Ort.


Für Größen und Leistungsdaten:

Vollständige Broschüre herunterladen

Fragen?